Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

Die wissenschaftliche Leitung für die Initiative "Ethics in Business"® hat Dr. Thomas Beschorner, Professor und Direktor des Instituts für Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen.

 

Prof. Dr. Thomas Beschorner

Prof. Dr. Thomas Beschorner

Prof. Dr. Thomas Beschorner (Jahrgang 1970) studierte nach seiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel und der National University of Ireland. 2001 promovierte er am "Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien" der Universität Erfurt. Anschließend forschte und lehrte er in Kanada. 2002 bis 2007 leitete er die wissenschaftliche Nachwuchsgruppe "Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit" (GELENA) an der Universität Oldenburg. Dort habilitierte er auch. Von 2004 bis 2006 war er Mitglied des Nachwuchsnetzwerks am "Zentrum für interdisziplinäre Forschung" (ZiF) der Universität Bielefeld. Während dieser Zeit war er auch Visiting Professor an der McGill University, von 2007 bis 2009 DAAD-Professor an der Université de Montréal. Seit zwei Jahren hat er eine Professeur Associé am CCEAE der Université de Montréal inne.

 

Beschorner ist Gründer und Mitherausgeber der "Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik" und der Buchreihe "Ethik und Ökonomie". Außerdem hat er die Publikationen "CSR NEWS" und "CSR MAGAZIN" gegründet und ist dort ebenfalls Herausgeber. Er ist Ideengeber und Leiter der "Consulting-Akademie Unternehmensethik" und der "Transatlantic Doctoral Academy on Corporate Responsibility" (TADA).

 

Beschorners Dissertation wurde im Jahr 2002 mit dem "Wissenschaftspreis für Wirtschaftsethik" der Plansecur-Stiftung ausgezeichnet. 2006 bekam er von der Universität Oldenburg den

"Preis für gute Lehre".