Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

Diesen Artikel als PDF anzeigen

Schreiner Group GmbH & Co. KG

 

Alles eine Frage der Etikette

 

„Das Einzige, was wir hatten, waren enormer Fleiß und der starke Wille, etwas zu schaffen", beschreibt Helmut Schreiner den Beginn der Firmengründung nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Anfänge im Kleinen sind bis heute nicht vergessen. Sie sind vielmehr der Grund dafür, dass die Spezialisten für Kennzeichnungstechnologie und selbstklebende Funktionsteile auf Unternehmenswerte und eine verantwortungsvolle Führung setzen. Und auch Verantwortung für ihre Lieferkette übernehmen.

 

Nur auf die Produkte und ihre Verkaufszahlen zu schauen greift für Geschäftsführer Helmut Schreiner zu kurz. Er sieht sein Unternehmen als einen ganzheitlichen Organismus, in dem jedem Teil eine wichtige Rolle zukommt.

 

Persönliche Wertschätzung

 

„Ein Unternehmen ist nur so stark wie seine Mitarbeiter", fügt Nachfolger Roland Schreiner überzeugt hinzu. Und genau deshalb schaffen die Führungskräfte der Schreiner Group eine Atmosphäre der persönlichen Wertschätzung, in der die 750 Beschäftigten gerne arbeiten, sich weiterentwickeln, sich einbringen und auch stolz auf ihren Arbeitgeber sind. „Wir freuen uns, wenn ein Mitarbeiter von ‘seiner Firma' spricht", geben die zwei Geschäftsführer unumwunden zu. Damit dieses Zugehörigkeitsgefühl wachsen und gedeihen kann, leitet Helmut Schreiner das Seminar „Die Schreiner Group" für Auszubildende und neue Mitarbeiter höchstpersönlich. Er erläutert die Vertrauenskultur und die Werte, die im Haus Priorität haben. Beim Wert „Ehrlichkeit" etwa geht er mit gutem Beispiel voran. Denn während so manches Unternehmen äußerst trickreich die Gewerbesteuerzahlung umgeht, ist der Firmenchef stolz darauf, der Region etwas von seinem Erfolg abgeben zu können. „Wir wollen es uns leisten können, ehrlich zu sein", lautet sein Credo

 

Standards in der Lieferkette

 

Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft zu übernehmen gehört zur Philosophie der Schreiner Group und kommt somit auch in ihrer Lieferkette zum Tragen. So arbeiten die Etikettier-Experten nur mit Lieferanten zusammen, die sich ein nachhaltiges Wirtschaften auf die Fahne geschrieben haben. Dazu hat die Geschäftsleitung mit einem „Code of Conduct" hohe Standards etabliert. Die gelten ebenso für den Umgang mit den Mitarbeitern wie auch beim Umwelt- und Arbeitsschutz und bei der Korruptionsbekämpfung. Die Einhaltung der vereinbarten Regeln kontrolliert sie in regelmäßigen Lieferantenaudits. Auch bei der Lieferantenauswahl ist eben alles eine Frage der Etikette.