Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.
Jörn Kater, Gründer und Geschäftsführer der BFE Fleet Concepts.

Jörn Kater, Gründer und Geschäftsführer der BFE Fleet Concepts.

 

PDF herunterladen
RTF herunterladen
Meldung drucken
Meldung versenden

Meldung versenden

 

Ihr Name
Ihr E-Mail-Adresse
Empfänger-Name
Empfänger-E-Mail-Adresse
Ihre Nachricht

 

22.08.2013

100. Unternehmen tritt „Ethics in Business" bei

 

BFE Fleet Concepts wird Fördermitglied der Wirtschaftsinitiative des Mittelstands für ethisches Handeln

 

Überlingen/Uslar - Die von compamedia gegründete Wirtschaftsinitiative „Ethics in Business" begrüßt das 100. mittelständische Unternehmen in ihren Reihen: Die BFE Fleet Concepts GmbH aus Uslar ist als Fördermitglied aufgenommen worden. Gemeinsames Ziel der Unternehmen ist es, den Gedanken eines sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Handelns in der Wirtschaft zu verbreiten und das eigene Engagement strukturiert weiterzuentwickeln. Weitere Mitglieder sind herzlich willkommen.


„Wir freuen uns über das 100. Mitglied bei ‚Ethics in Business' und hoffen, dass sich noch viele Unternehmen für unsere Werte-Allianz begeistern lassen. Schließlich sind sich gerade viele Mittelständler ihrer unternehmerischen Verantwortung für die Gesellschaft und Umwelt bewusst und engagieren sich entsprechend. Was oftmals fehlt, ist eine strukturierte, auf Kontinuität angelegte Vorgehensweise", sagt Silke Masurat, die als Geschäftsführerin von compamedia die Wirtschaftsinitiative gegründet hat.


Genau hier setzt „Ethics in Business" an: Erstens können die Unternehmen im Rahmen ihrer Mitgliedschaft ihr Handeln in sechs Bereichen von Prof. Dr. Thomas Beschorner vom Institut für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen prüfen lassen: „Unternehmenswerte und Führung", „werteorientierte Personalwirtschaft", „Engagement in gesellschaftlichem Umfeld", „Umweltschutz", „Verantwortung in der Lieferkette" und „Produktverantwortung und Verbraucherschutz". Die Ergebnisse werden in einem Benchmarkingbericht aufbereitet, der die Stärken und Schwächen des Engagements zeigt und Handlungsempfehlungen gibt. Unternehmen, die ein sehr gutes oder gutes Ergebnis erzielen, erhalten das „Ethics in Business"-Werte-Siegel.


Zweitens ist „Ethics in Business" als Netzwerkprojekt angelegt, in dem die Unternehmen voneinander lernen und sich austauschen, sei es auf Workshops und eigenen Veranstaltungen oder über Best-Practice-Berichte auf dem Wissensportal www.csr-wissen-mittelstand.de und auf www.ethics-in-business.com.


Für Jörn Kater, den Gründer und Geschäftsführer von BFE Fleet Concepts, ist es hauptsächlich der Mittelstand, der eine Veränderung der Wirtschaftswelt herbeiführen kann: „Bei den großen Konzernen steht viel auf dem Papier, aber es sind gerade die mittelständischen Betriebe, die ihre soziale und ökologische Verantwortung auch tatsächlich wahrnehmen. Sie bilden das Herz der Wirtschaft." Kater setzt dabei vor allem auf Beziehungsmanagement: „Für mich ist Beziehungsmanagement sehr wichtig, also der aufrichtige Umgang mit Mitarbeitern, mit Lieferanten und mit unseren Kunden. Nur so schaffe ich es, ein langfristiges Vertrauensverhältnis aufzubauen, das sich übrigens auch betriebswirtschaftlich besser rechnet als kurzfristige Gewinnmaximierungssucht. Diese Idee möchte ich offensiv in der Wirtschaft voranbringen und freue mich auf den Austausch mit anderen Unternehmen bei ‚Ethics in Business'."


Die Werte-Allianz „Ethics in Business"

„Ethics in Business" ist eine Allianz von Unternehmen aus dem Mittelstand, die Werte leben und neue Wege für eine verantwortungsvolle ökonomische Wertschöpfung bahnen wollen. Die wissenschaftliche Leitung des Netzwerk- und Lernprojekts liegt in den Händen von Prof. Dr. Thomas Beschorner und seinem Team vom Institut für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen. Mentor des Projekts ist Hannes Jaenicke. Medienpartner ist das Wirtschaftsmagazin „brand eins". Weitere Informationen gibt es unter www.ethics-in-business.com. Ferner liefert das Wissensportal www.csr-wissen-mittelstand.net Nachrichten und Praxisbeispiele rund um CSR.

 

Über compamedia
Die 1993 gegründete compamedia GmbH organisiert mit 18 Mitarbeitern die bundesweiten Unternehmensvergleiche „Top 100", „Top Job" und „Top Consultant" und hat die Werte-Allianz „Ethics in Business" ins Leben gerufen. Sie begleitet und prämiert damit mittelständische Unternehmen, die auf den Gebieten Innovation, Personalmanagement, Beratung und unternehmerische Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft Hervorragendes leisten. Auf dem 1. Deutschen Mittelstands-Summit am 27. Juni 2014 kommen Vertreter aller Projekte zusammen, um sich auszutauschen.

 

 

Das "Ethics in Business"-Logo

 

Format: jpg

Größe: 863,34 KB

 

Download ›

Hannes Jaenicke

Hannes Jaenicke ist neuer Mentor von "Ethics in Business".

 

Format: jpg

Größe: 958,90 KB

 

Download ›

Prof. Dr. Thomas Beschorner

Dr. Thomas Beschorner, Professor und Direktor des Instituts für Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen und wissenschaftlicher Leiter der Initiative "Ethics in Business".

 

Format: jpg

Größe: 3,91 MB

 

Download ›