" />

Das Benchmarking: Standortbestimmung und Orientierung

 

Mit der Untersuchung des Instituts für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Beschorner bekommen Sie eine erste Standortbestimmung: Was macht mein Unternehmen schon richtig, wo haben wir noch Potenziale? Zudem gibt die wissenschaftliche Leitung sofort umsetzbare Praxistipps.  Unternehmen, die hier gut abschneiden, werden mit dem anerkannten "Ethics in Business"-Wertesiegel ausgezeichnet.

 

Insgesamt kommen sechs Aktionsfelder auf den Prüfstand:

 

 

Es gibt drei Größenklassen:

 

A:  20 - 100 Mitarbeiter
B: 101 - 500 Mitarbeiter
C: ab 501 Mitarbeiter

 

Wichtig: Für ein erfolgreiches Benchmarking müssen nicht bei allen Fragen Spitzenwerte erreicht werden. Die Tendenz zählt, und die speziellen Gegebenheiten eines jeden Unternehmens werden berücksichtigt.

 

Weiter zum Nutzen: Das Wertesiegel